Login

ZürcherInnen entsorgen Plastik-Abfallberg vor dem Rathaus

Zahlreiche ZürcherInnen brachten heute ihren sortierten Plastik-Müll vor das Rathaus und türmten ihn zu einem hohen Berg auf. Sie untermauern damit die Forderung der Jungen Grünen Zürich nach der Einführung eines flächendeckenden Plastik-Recyclings in der Stadt Zürich.

Zu Beginn der heutigen Gemeinderatssitzung luden zahlreiche ZürcherInnen ihren sortierten Plastik-Müll vor dem Rathaus ab und sorgten so für einen hohen Berg von Müllsäcken. Sie fordern die Einführung eines flächendeckenden Plastik-Recyclings.  Selina Walgis, Geschäftsleitung Junge Grüne Zürich sagt dazu: „Der Bevölkerung ist es ein dringendes Bedürfnis endlich einen Beitrag für einen ökologischeren Umgang mit ihrem Plastik-Abfall leisten zu können“.

Eine von den Jungen Grünen Zürich im August lancierte Petition der Jungen Grünen Zürich zählt bereits über 1000 UnterstützerInnen. (online unter: https://secure.avaaz.org/de/petition/Stadtrat_Zuerich_PlastikRecycling_fuer_Zueri/) Nun bringen die Jungen Grünen Zürich die Forderung zudem mit einem Postulat im Zürcher Gemeinderat ein. „In 245 Gemeinden der Schweiz wird Plastik bereits recycelt. Wir wollen, dass auch die Stadt Zürich endlich vorwärts macht. Dieses Signal sollte heute bei Gemeinde- und Stadtrat angekommen sein.“, so Meriel Thierer, Co-Präsidentin der Jungen Grünen Zürich.

Als Stadt der 2000-Watt-Gesellschaft soll Zürich endlich seiner ökologischen Vorreiterrolle gerecht werden. David Bugmann, AG Recycling Junge Grüne Zürich: „Plastik-Recycling bedeutet weniger Schadstoffe für Luft, Wasser und Boden. Das Recycling unseres Plastik-Mülls ist eine Investition in die Zukunft: wir können damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Pro Tonne recyceltem Plastik können 2,4 Tonnen CO2 eingespart werden.“  

Die Petition kann unter https://secure.avaaz.org/de/petition/Stadtrat_Zuerich_PlastikRecycling_fuer_Zueri/  online unterzeichnet werden.

Zurück