Login

Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung

Eine breite Allianz mit Menschen aus verschiedenen Berufsbereichen und aus der Politik konnten die Zuger Stimmbevölkerung erfolgreich von der Schädlichkeit des Sparpakets überzeugen. Nach der Abstimmung ist jedoch vor der Abstimmung. Denn bereits am 12. Februar wird die Unternehmenssteuerreform III zur Abstimmung kommen. Diese Vorlage hatte ursprünglich zum Ziel, international geächtete Steuerprivilegien abzuschaffen, ist aufgrund des rechtsbürgerlichen Parlaments jedoch ins pure Gegenteil umgemünzt worden. Mit dem neuen Steuerregime müssten Milliardäre ihre Aktiengewinne noch weniger versteuern. Das erwartete Steuerloch von 3 Milliarden würde jedoch uns alle betreffen und käme einem neuen Sparpaket gleich. Es braucht nun erneut eine engagierte Zivilgesellschaft, um Bildung, den öffentlichen Verkehr und das Recht der Schwächsten verteidigen zu können.

Luzian Franzini, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz, Rotkreuz

Zurück