Login

Inakzeptabel viel Geld

«Weniger Geld für Kampfjets», Ausgabe vom 9. November

Der Bundesrat will 8 Milliarden Franken für neue Kampfjets verschleudern. Dieser Entscheid ist inakzeptabel und verantwortungslos. Wenn wir wirklich die globale Sicherheitslage verbessern wollen, braucht es Investitionen in die internationale Zusammenarbeit. Für den luftpolizeilichen Dienst sind jedoch keine Milliarden-Kampfjets nötig, da gemäss Angaben der Luftwaffe etwa 8 Kampfjets für einen «verstärkten Luftpolizeidienst» ausreichen. Zudem sind die bestehenden F/A-18- Flieger bis mindestens 2030 voll funktionsfähig.

Die Schweiz braucht keine weitere Aufrüstung, sondern sinnvolle Investitionen in unsere Zukunft. Das Geld kann anderweitig gut gebraucht werden!

Luzian Franzini, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz, Rotkreuz

ZugerZeitung

Zurück