Login

Garaus den Waffenexporten!

 

 

Menschenleben sind wichtiger als die Profite der Rüstungsindustrie (namentlich die Mowag AG aus Kreuzlingen). Deshalb fordern die Jungen Grünen ein Ausfuhrverbot für Kriegsmaterial und besondere militärische Güter. Die Lockerung der Kriegsmaterialverordnung rückgängig zu machen, wäre nur ein erster Schritt in die richtige Richtung. Mit einem Verbot von Kriegsmaterial-Exporten würde die Schweiz ein starkes Zeichen gegen Kriege und für den Frieden weltweit setzten, international neue Glaubwürdigkeit erlangen und die Neutralität wieder stärken.

Zurück