Login

Rückblick MV JG Schweiz in St. Gallen

Am Samstag war volles Programm mit verschiedenen Workshops rund ums Sozial- und Umweltforum (SUFO). Von Vollgeld bis hin zum Rosstuhlparcour wurde alles angeboten und es war tolles Anlass, mit tollen Leuten und tollen Workshopsleitern. Wir empfehlen das SUFO fürs nächste Jahr allen, die sich eine andere Welt vorstellen können und wollen! :-)

 

Am Sonntag war MV Tag, und nach einem kräftigen Brunch starteten wir den Tag gut gelaunt. Wir waren bereit, Politik zu machen! Kurzentschlossen wurde die MV wegen des schönen Wetters an die freie Luft verlegt (ja, das ist möglich bei den Jungen Grünen, da wir nicht so starr und verkrustet sind wie andere Parteien ^^). Es wurden Parolen für die Abstimmung vom 28. September beschlossen und zwar:

- JA zur Öffentlichen Krankenkasse, um endlich die Kosten in den Griff zu bekommen und allen eine faire Grundversicherung zu bieten

-NEIN zur Initiative "Schluss mit der Mwst-Diskriminierung des Gastgewerbes" weil wir der Meinung sind, das Überangebot an Gastrobetrieben kann nicht dadurch entschärft werden indem man dem Staat grosse Steuerausfälle beschert.


Weiter haben wir über die Zukunft der Jungen Grünen und Mögliche Referenden und Sammelprojekte diskutiert. Wir werden uns definitiv an einem Referendum zum BÜPF Überwachungsgesetzt beteiligen! Denn Privatsphäre ist ein Grundrecht, und wir brauchen keine eigene NSA in der Schweiz! Yeah :D

Und das beste an der Geschichte: Die Sektion Solothurn war nach der Sektion St. Gallen mit den meisten Mitglieder Anwesend. Wir waren mit 7 Mitgliedern vor Ort! Es waren mehr Solothurner da als Zürcher oder Berner. Yeah, wir sind super! :D
Vielen Dank Alina, Thomas, Stöff, Silja, Julian und Cyrill dass ihr mitdabei wart und allen gezeigt habt, was für tolle Menschen die Sektion Solothurn ausmacht.

Zurück