Login

Stoppt die Zerstörung der St.Galler Landschaft!

Nach der deutlichen Annahme des neuen Raumplanungsgesetzes am 3. März 2013 müssen die Kantone dieses nun umsetzen. Dabei geht es darum, den Baulandbedarf für 15 Jahre zu bestimmen, der jeweils eingezont sein darf. Das hängt auch vom Bevölkerungsszenario ab. Um möglichst viel Bauland einzonen und überbauen zu können, will die bürgerliche Mehrheit im Kantonsrat auf das sogenannte Szenario 'hoch' setzen. Diese Bevölkerungsprognose ist für den Kanton St.Gallen aber völlig übertrieben. Gegen diese Pläne wehren wir uns deshalb mit dem Referendum, damit nicht noch mehr Land verbaut wird.


Bitte ausdrucken und unterschreiben!

Referendumsbogen

Argumentarium

Zurück