Login

Historisch: die Jungen Grünen holen in St. Gallen einen Kantonsratssitz

Am vergangenen Sonntag haben die Jungen Grünen St. Gallen Geschichte geschrieben: Im Wahlkreis der St. Gallen konnten wir unseren Wähleranteil von 1.5 auf 2.6% auf einen Schlag fast verdoppeln und damit erstmalig einen Sitz für eine Jungpartei im St. Galler  Kantonsrat holen. Wir wünschen Basil in seinem Amt Hartnäckigkeit und viel Erfolg.

Aber auch in anderen Wahlkreisen schnitten wir sehr gut ab. Im Bezirk Wil kamen die Jungen Grünen auf beachtliche 2.1%, im Linthgebiet auf 1.6%. Im Linthgebiet ist mit Valentin Faust ausserdem ein Junger Grüner auf dem ersten Ersatzplatz bei den Grünen.

Mit diesen hervorragenden Resultaten steht fest: Unser Engagement hat sich gelohnt und unsere Kraft braucht es mehr denn je! Schon im Herbst stehen in Wil und St. Gallen Stadtparlamentswahlen an. Dort werden wir auf jeden Fall wieder Vollgas geben.

Geschmerzt haben am Sonntag die Niederlagen bei der Güterbahnhof-Initiative und beim Gotthard. Ganz nebenbei hat auch ein Rechtsrutsch im Kantonsrat stattgefunden. SVP und FDP haben dort nun zusammen wieder die Mehrheit. Hoch erfreut sind wir aber über die Ablehnung der Durchsetzungsinitiative. Dies ist ein grosser Knick auf dem Weg der SVP in Richtung Isolations- und Zweiklassenstaat Schweiz.

Zurück