Login

Eisbär und Pingus beantragen Klima-Asyl

Die Aktion führten die Jungen Grünen St.Gallen im Zuge der "Klimapetition" durch. Mit denselben Kostümen, mit denen die Jungen Grünen Schweiz schon auf dem Bundesplatz die Petition lancierten, marschierten drei Junge Grüne zum Migrationsamt am Oberen Graben. Nach einigen ungläubigen Blicken und der Frage "ob es uns ernst sei?" informierte uns die Beamtin am Schalter höflich, dass wir an der falschen Adresse seien; um Asyl im Kanton St.Gallen zu beantragen, müsse man sich beim Empfangszentrum in Altstätten melden. Nach dem Posieren für das Pressefoto verliessen die drei abgewiesenen Asylsuchenden deshalb unverrichteter Dinge das Amt. Unter den erstaunten Blicken der St.GallerInnen

Nach dem aufsehenerregenden Klimabegräbnis im April war dies bereits die zweite medienwirksame Aktion in St.Gallen zur Klimapetition. Bis Ende Oktober sollten im Kanton insgesamt 1'500 Unterschriften zusammen kommen. Noch fehlt der grösste Teil davon. Ab August werden die Jungen Grünen im Kanton St.Gallen deshalb nochmals Vollgas geben um die nötigen Unterschriften zu sammeln. 

Weitere Infos findest du unter:

http://www.klimapetition.ch

Zurück