Login

Die nukleare Gefahr lauert vor unserer Haustür

Bereits zum siebten Mal jährt sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima.

Unsere jungen, grünen Aktivistinnen und Aktivisten haben daher am vergangenen Sonntag vor dem Bundeshaus an den nuklearen Unfall erinnert, der immer mehr in Vergessenheit gerät.

Vorbeilaufende sollten auf die immer noch bestehende Gefahr aufmerksam gemacht werden, die von Atomkraftwerken ausgeht. Dafür wurde der Schriftzug „Remember Fukushima“ mit Kerzen auf dem Bundesplatz ausgelegt.

Eine Katastrophe wie in Fukushima, könnte sich auch in der Schweiz ereignen. Beznau, das weltweit älteste Atomkraftwerk, stellt eine nationale Gefahr dar. Die bestehenden Risiken durch Erdbeben, Überschwemmungen und andere Ereignisse, sind kaum abzuschätzen.

Im August 2015 etwa, haben Greenpeace Schweiz, der trinationale Atomschutzverband (TRAS) und die Schweizerische Energiestiftung (SES) aufgedeckt, dass das AKW Beznau einem schweren Erdbeben nicht standhalten würde.

 

Zurück