21.03.2014

Medienmitteilung

Medienmitteilung Junge Alternative Zug

Die Zuger Regierung möchte die Pflichten, die mit einer Niederlassungsbewilligung entstehen, für Suppereiche AusländerInnen aushebeln.
"Gleiche Rechte und Pflichten für alle" - das ist ein demokratischer Grundsatz.

Der Zuger Regierungsrat verdrängt mit seiner Dumping- und desaströsen Wohnraumpolitik Zuger Normalos aus dem Kanton und lässt Zug zu einem Paradies für Superreiche, ja zu einer regelrechten Aristokratie verkommen. Die Junge Alternative Zug kann solche Bananenrepublik-Verhältnisse unter keinen Umständen hinnehmen und wird die kantonale ALG bei einem Referendum intensiv unterstützen.

Aristokratie? Niemals!

junge.alternative@gmx.ch

Alessandro Perucchi, Präsident
078 848 39 96

Junge Alternative Zug | Metallstrasse 5 | CH - 6300 Zug
www.jungegruene.ch/zg | junge.alternative@gmx.ch