Medienmitteilung

Listenverbindung mit Ecopop: GLP stellt Machterhalt über alles

Nun ist es amtlich: Die GLP geht nach Bündnissen in der Waadt und im Aargau nun auch definitiv in Zürich eine Listenverbindung mit Ecopop ein. Damit offenbart die Partei einmal mehr, dass es ihr einzig um den Machterhalt geht und sie dafür die eigenen Prinzipien über Bord wirft.

Aus Angst vor einem drohenden Sitzverlust verbündet sich die GLP nun auch in Zürich mit Ecopop. Dabei stört es der Partei wenig, dass sie vor noch nicht mal 10 Monaten die Ecopop-Initiative an vorderster Front bekämpfte und ihr Präsident Martin Bäumle und Fraktionschefin Tiana Angelina Moser sogar das bürgerliche Nein-Komitee präsidierten. Elena Marti, Spitzenkandidatin der Zürcher Grünen für die Nationalratswahlen und Co-Präsidentin der Jungen Grünen:„Für seine  Rechenspiele wirft Martin Bäumle gerne auch mal seine letzten politischen Grundsätze über Bord. Für den Machterhalt fischt die GLP auch in braunen Gewässern“. Dies zeigen auch die kläglichen Versuche von Seiten der GLP, das Bündnis als mathematische Notwendigkeit herunterzuspielen. „Die GLP hofiert Ecopop und nimmt dadurch billigend in Kauf, dass Ecopop durch dieses Bündnis salonfähig gemacht wird“, so Elena Marti.

Zugleich stellt die Partei damit aber auch ihre eigene umweltpolitische Kompetenz in Frage. Es ist klar, wofür der neue Partner der GLP steht. Meret Schneider, Co-Präsidentin der Jungen Grünen: „Der selbsternannte Umweltverein Ecopop wollte mit einer fremdenfeindlichen Migrationspolitik Raumplanungsprobleme lösen und warb für eine kolonialistische Entwicklungspolitik. Ein hoffnungsloses Unterfangen, wie dem Verein mit dem beispiellosen Scheitern der Initiative im letzten November schonungslos vor Augen geführt wurde“.

Wer wirkliche Lösungen für unsere Umweltprobleme will, wählt dann doch lieber das Original: die Grünen und Jungen Grünen. Die Jungen Grünen zeigen mit ihrer eidgenössischen Zersiedelungsinitiative auf, wie Raumplanungsprobleme mit wirksamen Mitteln gelöst werden können.

Elena Marti
Präsidentin Junge Grüne Stadt Zürich
079 843 96 89

Meret Schneider
Präsidentin Junge Grüne Kanton Zürich
079 173 30 09

Steven Goldbach
Koordinator Junge Grüne Zürich
zuerich@jungegruene.ch

Junge Grüne Zürich
Ackerstrasse 44 | 8000 Zürich
jungegruene@gmail.com | www.jungegruene.ch