21.03.2014

Medienmitteilung

Nationalratswahlen: Nomination Junge Alternative Zug

Die Jungen Alternativen haben an der Mitgliederversammlung ihre Nationalratsliste nominiert. Sie wollen die Politik nicht nur den alten Männern überlassen. Damit in Zug auch in Zukunft noch junge Menschen wohnen können, setzen sie sich sowohl für bezahlbaren Wohnraum, als auch für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen ein.

An ihrer Nominationsversammlung haben die Jungen Alternativen ihre Kandidierenden vorgestellt. Angeführt wird die Liste von der Rischerin Fabienne Widmer. Neben ihrer Arbeit in der Kommission für Gesundheit/Soziales in der letzten Legislatur, in welcher sie sich vor allem für Jugendanliegen eingesetzt hat, ist sie im Initiativkomitee  der kantonalen Initiative für bezahlbaren Wohnraum und engagiert sich für mehr Gleichberechtigung. Fabienne Widmer hat die Schna(ä)uze voll: „40 Jahre nach der Einführung des Frauenstimmrechts, braucht es endlich eine Zuger National- oder Ständerätin“, sagt die junge Spitzenkandidatin. Immerhin machen die Frauen die Hälfte der Bevölkerung aus und haben die Berechtigung, auch eine Vertretung in Bern zu haben.

Weiter kandidiert der frischgebackene Präsident der Jungen Alternativen Alessandro Perucchi aus Zug für den Nationalrat. Alessandro besucht die FMS und sein Hauptanliegen ist eine nachhaltige und grüne Schweiz, die auch an die übernächste Generation denkt. Darum ist es ihm wichtig, dass der Langsamverkehr gefördert wird und neue, ressourcenschonende Modelle im motorisierten Individualverkehr angedacht werden.

Die dritte Kandidierende ist die Religionswissenschaftsstudentin Cristina Gut aus Zug. Als Mitglied des Vereins Helpis liegt es ihr am Herzen, dass die Vereins- und Freiwilligenarbeit wertgeschätzt wird. Ausserdem setzt sie sich für gute Bildung ein und kritisiert Sparmassnahmen in diesem Bereich stark.

Die Jungen Alternativen sind bereit für den Wahlkampf: Es ist Zeit dem Zuger Finanzestablishment die Stirn zu bieten!

Foto Fabienne Widmer

Fabienne Widmer
079 702 90 96

Alessandro Perucchi
078 848 39 96

Cristina Gut
079 902 38 39

Junge Alternative Zug | Metallstrasse 5 | CH - 6300 Zug
www.jungegruene.ch/zg | junge@alternative-zug.ch