Medienmitteilung

Fukushima ist vergessen, lieber werden Pillen gegessen

Die Nationalrätinnen und Nationalräte haben heute folgenden offenen Brief erhalten:


Sehr geehrte Nationalrätinnen und Nationalräte,

Sie verabschieden in der laufenden Session die Energiestrategie 2050. Eine Strategie für die nächsten 36 Jahre. Haben Sie, meine Damen und Herren, den Mut, in der Energiestrategie eine Laufzeitbegrenzung für die Schweizer AKW festzulegen. Die vorberatende Kommission scheint offenbar lieber der Bevölkerung mindestens drei weitere Male Jodtabletten zu verteilt, anstatt durch eine Laufzeitregelung die Sicherheit wirklich zu verbessern.

In 36 Jahren sind bereits wir, die heute 20-30 Jährigen, Grosseltern. Wir sind überzeugt, dass wir unseren Grosskindern eine saubere Energieproduktion zeigen können. Zeigen auch Sie, dass sie endlich vollständig auf erneuerbare Energiequellen umsteigen wollen. Wir bitten Sie die dazu notwendigen Massnahmen zu treffen. Aus der Atomkraft aussteigen heisst weiterkommen und Erfolg haben. Wir denken, die Schweiz ist bereit für diesen Fortschritt.

Legen Sie daher endlich eine Laufzeitbeschränkung für AKWs fest. Wie können Sie es verantworten, dass das älteste noch in Betrieb stehende AKW in der Schweiz liegt? Sogar der Atomstaat Frankreich hätte den uralten Schrottreaktor Beznau I bereits vom Netz genommen. Tickende Zeitbomben mitten in der Schweiz ist das Letzte was wir brauchen. 45 Jahre Laufzeit sind genug!

Vielen Dank, dass wir unseren Enkelkindern keine AKWs zeigen müssen.

Im Namen der Jungen Grünen Schweiz

Raphael Schär, Leiter AG Klima und Energie
Andreas Lustenberger, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz
Lena Frank, Co-Präsidentin Junge Grüne Schweiz
Ilias Panchard, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz

Andreas Lustenberger
Co-Präsident JGS
076 523 80 38

Raphael Schär
Leiter AG Klima und Energie JGS
079 784 21 02

Melanie Nobs
Koordinatorin JGS
sekretariat@jungegruene.ch

Junge GrĂ¼ne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch