Heute Samstag haben die Jungen Grünen Schweiz einen nationalen Aktionstag gegen den Kauf der 22 Gripen Kampfflugzeuge durchgeführt. Den Passantinnen und Passanten wurde die Frage gestellt, ob sie 1200 Franken für diesen Papierflieger ausgeben würden. Soviel Kostet der Gripen jede Einwohnerin und jeden Einwohner. Diese Zahl bezieht auf die ganze Schweizer Bevölkerung.

Medienmitteilung

Gefahr schwebt in der Luft

Heute Samstag haben die Jungen Grünen Schweiz einen nationalen Aktionstag gegen den Kauf der 22 Gripen Kampfflugzeuge durchgeführt. Den Passantinnen und Passanten wurde die Frage gestellt, ob sie 1200 Franken für diesen Papierflieger ausgeben würden. Soviel Kostet der Gripen jede Einwohnerin und jeden Einwohner. Diese Zahl bezieht auf die ganze Schweizer Bevölkerung.

Milliarden für einen Papierflieger

Der Gripen E ist erst ein Papierflieger. Viele Komponenten des Flugzeugs müssen erst noch entwickelt werden. Die Schweiz muss 40% des Kaufpreises im Voraus bezahlen- ohne zu wissen, ob die Gripen-Flotte jemals abheben wird. Für die Jungen Grünen stellt sich die Frage: Wollen wir uns das leisten? Der Gripen kostet über die Gesamte Betriebsdauer über zehn Milliarden Franken. Dieses Geld fehlt dann anderswo, zum Beispiel im Service Public. „Die Investition in die Bildung oder die Sanierung der Sozialwerke tragen zu mehr Sicherheit der Bevölkerung bei!“ so Lena Frank, Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz.

Die Aktion stiess auf viel Resonanz und positive Reaktionen. Alleine das Junge Grüne Bündnis Nordwest verteilte in Basel 200 Papierflieger. 

Lena Frank
Co-Präsidentin JGS
079 586 70 55

Cyrill Bolliger
Vorstand JGS
078 807 92 97

Junge GrĂ¼ne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch