Eine neue Sektion der Jungen Grünen

Medienmitteilung

Junge Grüne Region Thun gegründet

Junge Grüne Region Thun gegründet

Die Jungen Grünen haben sich bei den Grossratswahlen intensiv engagiert – nicht ohne Erfolg. Auf der Grünen Liste in Thun schnitten die Jungen gut ab. Kurz vor den Wahlen gründete sich nun in Thun eine Sektion der Jungen Grünen.

Bild: v.h.l. Noemi Steiner, Rasha Gugger, Aljoscha Schuster, Martina Neuenschwander, Jonas Aegerter, Elias Rüegsegger, Malvin Kuss

 

Gleich 9 KandidatInnen stellten die Jungen Grünen im Wahlkreis Thun am letztem Sonntag zur Wahl. Auf der gemeinsamen Liste mit den "alten" Grünen engagierten sie sich für eine ökologische, soziale und offene Gesellschaft. "Nach den Wahlen soll dieses Engagement jetzt nicht einfach verpuffen", sagt Roman Gugger, Co-Präsident der Jungen Grünen Bern. Auch darum habe er sich für die Gründung einer Thuner Sektion stark gemacht.

Einige Tage vor den Grossratswahlen trafen sich Interessierte und Engagierte, um die Jungen Grünen Region Thun zu gründen. Im Mokka fanden sich 14 Junge zusammen. Die Gruppe wählte Noemi Steiner aus Reutigen und Elias Rüegsegger aus Homberg ins Co-Präsidium. Die beiden koordinieren nun gemeinsam mit dem Vorstand die ersten Schritte der Jungpartei - vorerst bis im Herbst. Dann bestimmen die Jungen Grünen ein langfristiges Präsidium. Weiter im Vorstand wirken Rasha Gugger aus Thun als Kassier, Lisa Eymann aus Thun als Sekretärin, Martina Neuenschwander aus Uttigen, Jonas Aegeter aus Uetendorf und Aljoscha Schuster aus Thun als BeisitzerInnen.

Wahlen im Herbst als Ziel

Die Jungen Grünen Region Thun wollen sich bei nationalen und kantonalen Abstimmungen in der Öffentlichkeit engagieren. Zum Beispiel gegen den Gripen. Auch lokal wollen die Jungen auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Ein Ziel sei es, dass mehr Junge an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen würden, erklärt Noemi Steiner, Co-Präsidentin der neugegründeten Partei. "Denn unsere Zukunft wird heute vor allem vom den Älteren bestimmt - auch weil wir uns nicht genügend engagieren." Wichtig sei der Jungpartei aber auch, eine Brücke zu den anderen Generationen zu schlagen, meint Co-Präsident Elias Rüegsegger. "Schliesslich müssen wir gemeinsam für eine grüne Zukunft kämpfen." Weiter möchte sich die Jungpartei für einen belebten öffentlichen Raum einsetzen - für alle.

Im Herbst, bei den Parlamentswahlen in Thun und Steffisburg wollen die Jungen Grünen eigene KandidatInnen aufstellen.

Kontaktangabe

Co-Präsident
Junge Grüne Kanton Bern
Roman Gugger
078 856 41 14
mail@romangugger.ch

 

Co-Präsidium Junge Grüne Region Thun

Noemi Steiner
079 923 43 72
noemi.steiner@bluewin.ch

Elias Rüegsegger
079 282 21  77
elias.94@bluewin.ch