Medienmitteilung

Anzeige wegen Morddrohung

Am 13. August haben die Jungen Grünen Solothurn wegen der Asylgeschichte auf dem  Bahnhofplatz eine Morddrohung erhalten. Sie zeigen nun den ihnen unbekannten Absender wegen Morddrohung an.

Am 13. August wurde auf die Info-Mailadresse der Jungen Grünen Solothurn eine Morddrohung verschickt. Darin fordert der Absender: Diese Scheinasylanten abschieben oder abknallen. Zweites wäre mir lieber und euch scheiss linken dazu. „. Dies ist eine Morddrohung einerseits gegen Asylsuchende, andererseits aber gegen die Jungen Grünen und alle, die sich für Asylbewerberinnen und –Bewerber einsetzen.

„Wir können solch ein Verhalten nicht tolerieren und werden deshalb heute noch eine Anzeigeschrift gegen unbekannt bei der Staatsanwaltschaft einreichen“, informiert Christof Schauwecker, Vize-Präsident der Jungen Grünen Solothurn.

Christof Schauwecker
Schänzlistrasse 4
4500 Solothurn
079 584 81 11
christofschauwec ker@hotmail.com

Herausgeber:
Junge Grüne Kanton Solothurn, Vorstand: Inka Schönenberger, Julia Hostettler, Samuel Röösli, Nina Zumbrunn
www.jungegruene-so.ch | info@jungegruene-so.ch