04.05.2013

Medienmitteilung

Junge Grüne Kanton Luzern Parolenfassung

Die Jungen Grünen Kanton Luzern haben an Ihrer Mitgliederversammlung die Parolen für den nächsten Abstimmungssonntag am 9. Juni gefasst. Umstritten war einzig die Volksinitiative zur „Volkswahl des Bundesrates“.

In einer engagierten Diskussion argumentierten die Befürworter der Initiative mit den besseren Einflussmöglichkeiten auf die Exekutive durch das Volk, während die Gegner einen Dauerwahlkampf der Bundesräte befürchteten. In der Schlussabstimmung setzte sich das NEIN-Lager aber mit einem grossen Mehr durch. Alle anderen Entscheide vielen ohne Gegenstimme bei wenigen Enthaltungen.

 

Alle Parolen im Überblick:

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative "Volkswahl des Bundesrates"

Nein

Änderung vom 28. September 2012 des Asylgesetzes

Nein

Kantonale Vorlagen

Volksinitiative "Für freie Ladenöffnungszeiten"

Nein

 

 

Städtische Vorlagen Luzern

Bau- und Zonenordnung, exklusive Hochhausstandorte Steghof und Seeburg

Ja

Bau- und Zonenordnung, Hochhausstandort Steghof

Ja

Bau- und Zonenordnung, Hochhausstandort Seeburg

Ja

Initiative "Zwischennutzung statt Baulücke"

Ja

Rahemenkredit zur Erneuerung der öffentlichen Siedlungsentwässerungsanlagen

Ja

Gian Waldvogel

Junge Grüne Kanton Luzern

Co-Präsident und Pressesprecher

Waldvgia@gmail.com

078 743 49 53