29.01.2013

Medienmitteilung

Neue Präsidentin

Die Jungen Grünen konnten im letzten Jahr einen grossen Zuwachs an Mitglieder verzeichnen. Dies nehmen sie zum Anlass und gründen in Kriens eine Sektion. Zur Präsidentin wurde Frau Karin Amrhein gewählt. Die Ortspartei möchte mit der Initiative „Für eine sichere Velowegverbindung Kriens-Luzern“, direkt am politischen Geschehen teilnehmen.

Das Ziel der Initiative ist es, die Schachen-Amlehn-Langsägenstrasse vom lästigen Durchgangsverkehr zu befreien. Dies kommt den Anwohnern, den Velofahrerinnen und Velofahrern sowie den Schulkindern rund um diesen Strassenzug zugute. Eine sichere Verbindung nach Luzern bedeutet Sicherheit und macht die Benützung des Velos attraktiver, was die Verkehrsbelastung in der Region entlasten kann. Viele Autofahrer nutzen diese Strecke als Ausweichroute zur Luzernerstrasse. Jedoch kommt es morgens und abends oft zu gefährlichen Situationen, da die Schachen-Amlehn-Langsägenstrasse zu eng für viel Verkehr ist. Gerade für Schulkinder ist dieses Risiko nicht tragbar. Das Verkehrsproblem auf der Hauptstrasse darf nicht auf Kosten der Quartiernebenstrassen gelöst werden. Schleichwege offen zu halten, verzögert nur die Problemlösung.
Die Jungen Grünen Kriens sammeln zusammen mit den Grünen seit dem letzten Samstag, 15.10.2011, in Kriens Unterschriften für die Initiative. Dies noch während den nächsten zwei Monaten und sie reichen die Initiative noch in diesem Jahr ein.