Medienmitteilung

Junge Grüne Schweiz unterstützen Referendum zum Freihandelsabkommen mit Indonesien

Am Montag beschloss der Vorstand der Jungen Grünen Schweiz, das Referendum zum Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und Indonesien offiziell zu unterstützen. Das Freihandelsabkommen legitimiert die  miserablen Arbeitsbedingungen und die massive Umweltzerstörungen der Palmölproduktion und fördert den Import in die Schweiz aktiv. Die GRÜNEN haben das Abkommen bereits im Parlament klar abgewiesen.

“Die Nachhaltigkeitsklausel ändert nichts daran, dass dieses Freihandelsabkommen die Klimakrise weiter befeuert, Menschenrechte verachtet und multinationalen Grosskonzernen dicke Profite auf Kosten von Mensch und Natur beschert..” so Julia Küng, Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz.  

Im kürzlich verabschiedeten Parteiprogramm fordern die Jungen Grünen “Keine Handelsabkommen ohne verbindliche Umwelts- und Menschenrechtsstandards mit Kontroll- und Sanktionsmechanismen” sowie “Ein Verbot auf die Einfuhr tierischer Produkte und Produkte aus dem tropischen Regenwald”. Es ist deswegen klar, dass es den Jungen Grünen sehr am Herzen liegt, dass dieses Referendum zustande kommt.

Julia Küng
Co-Präsidentin Junge Grüne Schweiz 
julia.kueng@jungegruene.ch 
077 475 82 66

Debora Zahn
Generalsekretärin Junge Grüne Schweiz
sekretariat@jungegruene.ch
076 437 71 67


Junge Grüne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch