Die Jungen Grünen haben am Samstagmorgen an einer Aktion verdeutlicht, was bei einer Wiederwahl Marcel Schwerzmanns droht: AktivistInnen mit dem Gesicht Schwerzmanns haben die Kantonsfinanzen abgeschossen.

Medienmitteilung

Schwerzmann schiesst Luzerner Finanzen ab

2. Wahlgang der Regierungsratswahlen

Marcel Schwerzmann schiesst die Kantonsfinanzen ab

 


Die Jungen Grünen haben am Samstagmorgen an einer Aktion verdeutlicht, was bei einer Wiederwahl Marcel Schwerzmanns droht: AktivistInnen mit dem Gesicht Schwerzmanns haben die Kantonsfinanzen abgeschossen.

 

Am 19. Mai findet in Luzern der 2. Wahlgang der Regierungsratswahlen statt. Wie die Jungen Grünen bereits mitteilten, unterstützen sie einzig die Kandidatin der Grünen – Korintha Bärtsch. Nun verdeutlichte die Jungpartei, was bei einer Wiederwahl des parteilosen Marcel Schwerzmanns drohen würde. AktivistInnen und PassantInnen konnten eine Maske mit dem Gesicht Schwerzmanns anziehen und Büchsen abschiessen, die für die Kantonsfinanzen stehen.

 

„Marcel Schwerzmann hat in seiner bisherigen Amtszeit gezeigt, was er für eine Politik betreibt: Er treibt den Kanton Luzern in den Ruin“, so Jona Studhalter, Co-Präsident und Mediensprecher der Jungen Grünen. Das Geld fehlt an vielen Orten: bei den Prämienverbilligungen, in der Bildung und beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs.

 

Es ging der Jungpartei aber nicht nur darum, die bisherige Regierung schlecht zu machen. Sie machte zudem die PassantInnen darauf aufmerksam, dass am 19. Mai eine gute Alternative zur Wahl steht: Korintha Bärtsch könnte es als erste Grüne in die Luzerner Regierung schaffen. Bärtsch hat langjährige Erfahrung aus dem Luzerner Stadtparlament und Führungserfahrung aus ihrem beruflichen Leben. Unter anderem arbeitete sie bereits in der Luzerner Verwaltung. Mit ihr wäre nach einer vierjährigen Durststrecke endlich wieder eine Frau in der Regierung vertreten. „Ihre Positionen bringen einen frischen Wind in die Regierung: Umweltschutz, Bildung, sozialer Ausgleich – all dies ist Korintha Bärtsch ein Anliegen“, so Studhalter.

Kontaktangabe:

Jona Studhalter       

078 637 39 51       

jona.studhalter@jungegruene.ch