Am Montag reichten die Jungen Grünen eine Petition zur Klimakrise bei der Stadtkanzlei ein. Über 1'000 Menschen fordern Stadtrat und Parlament auf, die Klimakrise endlich als Krise zu behandeln und Netto 0 Treibhausgasemissionen bis 2030. Zudem sind Vorstösse von Junggrünen Parlamentarier*innen geplant.

Medienmitteilung

Junge Grüne fordern Klimanotstand in Luzern

Junge Grüne fordern Klimanotstand in Luzern


Am Montag reichten die Jungen Grünen eine Petition zur Klimakrise bei der Stadtkanzlei ein. Über 1'000 Menschen fordern Stadtrat und Parlament auf, die Klimakrise endlich als Krise zu behandeln und Netto 0 Treibhausgasemissionen bis 2030. Zudem sind Vorstösse von Junggrünen Parlamentarier*innen geplant.

 

Stadt Luzern soll Verantwortung wahrnehmen

Nachdem über 2000 Menschen am 2. Februar in der Stadt Luzern für den Klimanotstand demonstrierten, nehmen die Jungen Grünen die Forderungen der Bewegung auf und fordern die Stadt Luzern mit einer Petition auf:

1. Die Klimakrise endlich als echte Krise zu behandeln

2. Konkrete Massnahmen im Rahmen der städtischen Zuständigkeit zu ergreifen, damit die Stadt Luzern bis 2030 Netto Null Treibhausgasemissionen erzeugt

 

Nun wurde die Petition mit über 1000 Unterschriften bei der Stadtkanzlei eingereicht. «Auch die Stadt Luzern muss ihre Verantwortung in diesen Zeiten wahrnehmen. Der Kampf gegen den Klimawandel betrifft uns alle» sagt Jona Studhalter (23) Co-Präsident der Jungen Grünen Kanton Luzern. Wie es die zahlreichen Streiks und Demonstrationen in der ganzen Schweiz zeigen, ist das Thema Klimawandel einer breiten Bevölkerung sehr präsent. Die Jungen Grünen Kanton Luzern solidarisierten sich von Beginn weg mit der Klimastreik-Bewegung. Nun ist die Politik gefordert.

 

Vorstösse sollen Forderungen in die Parlamente bringen

Ergänzend zur Petition erarbeiten die Junggrünen Parlamentarier*innen in den verschiedenen Luzerner Parlamenten Vorstösse, um die Forderungen der Klimastreik-Bewegung direkt in die Politik zu tragen. Konkret sollen der Klimanotstand ausgerufen und bis 2030 Netto 0 Treibhausgasemissionen auf lokaler Ebene erzeugt werden.

Kontaktangabe:

Jona Studhalter
Co-Präsident Junge Grüne Kanton Luzern
078 637 39 51
jona.studhalter@ju ngegruene.ch