Medienmitteilung

Petition lanciert: Steuerspitzel statt Versicherungsspitzel!

Nach dem deutlichen Ja zur gesetzlichen Überwachung von Versicherten lancieren die Jungen Grünen eine Petition für mehr Steuersspitzel. Mit dem Verhindern von Steuerbetrug liesse sich das 262fache der betrogenen Versicherungssummen reinholen. 
 
“Ungefähr 23 Milliarden werden jedes Jahr am Fiskus vorbeigeschleust”, kritisiert Luzian Franzini, Co-Präsident der Jungen Grünen und ergänzt: “Hier braucht es Spitzel und nicht im Bereich der Sozialversicherungen.” Mit einer Petition wird das Parlament aufgefordert Massnahmen gegen den Steuerbetrug zu verbessern. 
 
Die Jungen Grünen nehmen das Nein zur Selbstbestimmungsiniative mit Befriedigung zur Kenntnis. “Die Schweiz wehrt sich erfolgreich gegen den Angriff auf die Menschenrechte”, freut sich Maja Haus, Co-Präsidentin der Jungen Grünen.
 

Luzian Franzini
Co-Präsident JGS
079 781 77 36

Maja Haus
Co-Präsidentin JGS
077 445 43 63

Vanessa Salamanca
Generalsekretärin
sekretariat@jungegruene.ch

Junge GrĂ¼ne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch