Medienmitteilung

STAF-Referendum: Breite Allianz wehrt sich gegen Steuerdumping

Die breite Referendumsallianz “USR3, STAF  -Nein bleibt Nein” stellte heute nach ihrer Gründungssitzung ihre Argumente gegen die STAF-Vorlage vor. Sie wehren sich gegen die Vorlage, da sie Milliardenausfälle für die öffentliche Hand zur folge hätte und den Steuerwettbewerb weiter anheizt. 
 
“Das Parlament hat die deutliche Ablehnung der USR3 völlig vergessen” kritisiert Luzian Franzini, Co-Präsident der Jungen Grünen. Gerade die Junge Generation sind die leidtragenden, wenn der Steuerwettbewerb zur Aushöhlung des Service Public beiträgt. 
Die Jungen Grünen begrüssen jedoch ausdrücklich den AHV-Teil der Vorlage. “Die AHV ist die sicherste und günstigste Form der Altersvorsorge, davon profitiert die junge Generation.” Die Jungen Grünen kritisieren jedoch die sachfremde Verknüpfung der Vorlagen, welche der Bevölkerung zu einem gewissen Grad die Entscheidungsfreiheit nimmt. 
 
Gemeinsam mit den Grünen wird die Jungpartei einen substantiellen Teil zur Unterschriftensammlung beitragen. “Unsere Aktivist*innen sind bereit” freut sich Franzini.

Allianz : Junge Grüne Schweiz, Grüne Schweiz, VPOD, solidaritéS, la Communauté genevoise d’action syndicale (CGAS),JUSO, Syndicat interprofessionnel des travailleuses et des travailleurs (SIT), Comité tessinois contre PF17, AVIVO, Partei der Arbeit der Schweiz (PST-PdA), Forum Alternativo (TI), Laliste (GE), Bewegung für den Sozialismus (MPS/BFS), Cartel intersyndical du personnel de la fonction publique (GE), Alternative Liste Zürich

Luzian Franzini
Co-Präsident JGS
079 781 77 36

Vanessa Salamanca
Generalsekretärin
sekretariat@jungegruene.ch

Junge GrĂ¼ne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch