21.03.2014

Medienmitteilung

Auftritt von Glencore-Kader: Friedlicher Protest an 1.August-Feier in Baar

Mit einer friedlichen Aktion protestierten die Jungen Alternativen an der heutigen 1. August-Feier in Baar. Obwohl der Rohstoffgigant Glencore hoch umstritten ist, wurde der Glencore Personalchefin ohne Gegenrede eine Plattform geboten. 

"Die Schweiz lebt von unterschiedlichen Meinungen und Diskussionen" meint Luzian Franzini, Vorstandsmitglied der Jungen Alternativen. Dass gerade nach den Paradise-Papers, welche u.A auch Glencore belastet und während der Debatte rund um die Konzernverantwortungsinitative kein Dialog zugelassen wird, erstaunt. Die Jungen Alternativen forderten, dass auch eine/n Vertreter*inn der Konzernverantwortungsinitiative Redezeit zugesprochen werden sollte. 

Die Aktion stiess in der Bevölkerung auf Zustimmung. Viele Zuhörerinnen und Zuhörer dankten den Aktivist*innen nach der Aktion für die kritische Gegenstimme. "Mit unserem friedlichen und stillen Protest konnten wir ein Zeichen für die vielen Direktbetroffenen des Konzerns setzten.", betont Franzini.
 

Bilder der Aktion

Luzian Franzini
Vorstand Junge Alternative
079 781 77 36 
luzian.franzini@jungegruene.ch

Junge Alternative Zug | Metallstrasse 5 | CH - 6300 Zug
www.jungegruene.ch/zg | junge.alternative@gmx.ch