Medienmitteilung

Bauen ausserhalb der Bauzonen: Gefährlicher Entscheid des Nationalrates

Der Nationalrat hat heute einer Motion zugestimmt, welche künftig das Bauen ausserhalb der Bauzonen massiv vereinfachen wird. Er öffnet somit Tür und Tor für die weitere Zersiedelung und Verschandelung der Landschaft.

«Das Parlament politisiert nach wie vor völlig an der Bevölkerung vorbei», kritisiert Luzian Franzini, Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz. Dabei zeigte die Annahme des Raumplanungsgesetzes klar, dass das Stimmvolk einen stärkeren Schutz des Kulturlandes wünscht.   

«Nur die Zersiedelungsinitiative kann die Baufantasten in Bundesbern aufhalten», ist Franzini überzeugt. Die Initiative der Jungen Grünen will eine massvolle Einzonungspolitik ermöglichen und die Hürden für nachhaltige Quartiere senken. Zudem soll das Bauen ausserhalb der Bauzonen auf ein vernünftiges Mass reduziert werden. Sie kommt am 5. März in den Ständerat.

Link zur Initiativseite

Luzian Franzini
Co-Präsident JGS
079 781 77 36 

info@jungegruene.ch
 

Junge Grüne Schweiz | Jeunes Vert-e-s Suisse
Waisenhausplatz 21 | 3011 Bern
www.jungegruene.ch | info@jungegruene.ch