Login

 

 

Probleme

  • Fast ein Drittel der Treibhausgasemissionen geht auf die Ernährung zurück.
  • Durch ökologische Konsumentscheide lassen sich etwa die Hälfte davon einsparen.
  • Konventionelle, intensive Landwirtschaft verursacht zudem zahlreiche weitere ökologische Probleme: Insektensterben durch den Einsatz von Pestiziden, Bodenverdichtung und Artensterben.

Vision

  • Konsumentinnen und Konsumenten kaufen bewusst regional und saisonal ein.
  • Landwirtinnen und Landwirte produzieren umwelt- und tierfreundlich. Sie versuchen ihre Produkte zu fairen Preisen möglichst auf lokalen und regionalen Märkten abzusetzen.
  • Detailhändler fördern ökologischen Konsum durch ein entsprechendes Angebot und Informationen.

Forderungen

  • Verbot von Lebensmitteln, die per Luftfracht importiert werden.
  • Detailhändler werden verpflichtet, Konsument*innen gut sichtbar über saisonale Früchte und Gemüse zu informieren.
  • Alle Lebensmittel müssen in geeigneter Form mit einer Umweltbelastungs-Etikette gekennzeichnet sein. Diese gibt beispielsweise Auskunft über die Treibhausgasemissionen, den Energie- und Ressourcenverbrauch (Wasser usw.).