Login

Glarnerland gegen neue Atomkraftwerke

Vom Glarnerland in den Aargau: Einladung zur Reise und Wanderung am 22. Mai 2011 für den Atomausstieg und für die erneuerbare Zukunft.

Am Sonntag, 22. Mai 2011, werden tausende Menschen im Kanton Aargau am zweiten "MenschenStrom gegen Atom" für den Atomausstieg und für erneuerbare Energien wandern. Alle beherzten Glarnerinnen und Glarner, welche gerne wandern, sind eingeladen, dabei zu sein.

Seit zwei Monaten wollen die Schreckensmeldungen aus Fukushima nicht enden. Wir können es bald nicht mehr hören. Immerhin hat mittlerweile auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann verkündet, dass für ihn die Atomkraft keine Zukunft hat. Aber die grossen Stromunternehmen (AXPO, Alpiq, BKW) haben ihre Gesuche für neue Atomkraftwerke bisher nicht zurückgezogen.

Beherzte Glarnerinnen und Glarner meinen: Es reicht. Endlich muss Schluss sein mit dieser Risikotechnologie und der damit einhergehenden Produktion atomaren Abfalls, der noch tausende Jahre lang bewacht werden muss, damit die Radioaktivität nicht in unsere Atemluft, in unser Trinkwasser und unsere Böden gelangt.

Am 22. Mai wandern wir gemeinsam in die erneuerbare Zukunft. Am familienfreundlichen Anlass im unteren Aaretal setzen wir ein Zeichen. Ein Zeichen um den grossen Energiefirmen mit ihren politischen Helfern zu zeigen, dass wir jetzt auf eine zukunftsträchtige Energiegewinnung umstellen wollen. Alle sind eingeladen dabei zu sein, ob Grossvater, Mutter oder Teenager.

Bei der SBB werden genügend Plätze reserviert um gemeinsam ins untere Aaretal (nach Siggenthal-Würenlingen resp. Döttingen) zu fahren. Anmeldung ist erwünscht, weil es bei der Planung hilft, aber es besteht keine Pflicht dazu.

Sie haben die Wahl zwischen einer längeren (10 km) oder einer familienfreundlichen (3 km) Strecke.  Am Schluss der Wanderung steht die grosse Schlusskundgebung mit Reden zur Energiezukunft mit Musik und Unterhaltung auf dem Programm. Es treten auf: Songpoet Aernschd Born, Kabarettist Franz Hohler, Musiker die Rabiatisten, Theresia Bothe & andere. Zudem gibt es ein Kinderprogramm, Imbiss und Infostände. Mittnehmen: Picknick, genügend zu trinken, gute Schuhe, Sonnenschutz oder Regenschutz (je nach Witterung).

Abfahrtstermin mit dem Zug am Sonntag, 22. Mai

Linthal (7:12), Schwanden (7:31), Glarus (7:41), Ziegelbrücke (8:01)

Lassen Sie den MenschenStrom gegen Atom weiter anschwellen!

 

Nähere Informationen zum MenschenStrom gegen Atom finden Sie unter www.menschenstrom.ch.

Anmeldung bei GoA (Glarner Strom ohne Atom):

Tel. 079 686 25 53

Email: glarnerstromohneatom@gmx.ch

Zurück