Login

Aktionen

JGS, 20.12.2016
Sichere und klimafreundliche Renten zu Weihnachten

Anlässlich des vorweihnachtlichen Sonntagsverkaufes informierten Aktivistinnen und Aktivisten der Jungen Grünen zum Thema Divestement. Der Finanzplatz Schweiz ist über 2% der weltweiten Treibhausgas massiv an dreckigen Investitionen beteiligt.

JGS, 12.11.2016
Tod trotz Jod!

Stell dir vor es knallt in einem AKW. Und dann ?

JGS, 06.11.2016
Killt dein Kaffee Orang-Utans?

Starbucks ist mitverantwortlich für die Rodung von Urwaldgebiet, was zum Aussterben von Tierarten wie dem Orang-Utan oder dem Sumatra Tiger führt. Aktivist*Innen der Jungen Grünen protestierten gegen die Zusammenarbeit der SBB mit dem Dreckskonzern.

JGS, 21.10.2016
Zersiedelungsinitiative eingereicht

Mit über 135'000 Unterschriften sendet das Komitee der eidgenössischen Volksinitiative «Zersiedelung stoppen» ein starkes Signal an den Bund. Weil das Raumplanungsgesetz die Zersiedelung nicht stoppt, fordern die InitiantInnen mit ihrer Initiative en

JGS, 07.10.2016
Radioaktiver Niederschlag in Grub AR? Zum Glück noch nicht!

Aktivistinnen und Aktivisten der Jungen Grünen haben heute Morgen in Grub AR Probemessungen zur Feststellung von radioaktivem Niederschlag durchgeführt. Solche Messungen wären nach einer Atomkatastrophe in der gesamten Schweiz notwendig.

JGS, 20.06.2016
Übergabe der junggrünen Petition für eine menschliche Flüchtlingspolitik

Als Antwort auf die immer lauter werdenden Forderungen nach stärkeren Grenzkontrollen und einem strengeren Umgang mit Asylsuchenden übergeben die Jungen Grünen ihre Petition für eine menschliche Flüchtlingspolitik dem Bundesrat.

JGS, 06.05.2016
Offener Brief an den Bundesrat: Für eine menschliche Flüchtlingspolitik!

In Zeiten von humanitären Krisen braucht die Schweizer Asylpolitik einen Richtungswechsel. Zusammen mit Persönlichkeiten aus Kultur und Politk haben die Jungen Grünen eine Online-Petition lanciert.

JGS, 03.03.2016
Kuh Emma demonstriert gegen Zersiedelung

Jeden Tag wird in der Schweiz eine Fläche von über 8 Fussballfeldern verbaut – mit verheerender Wirkung auch für die Landwirtschaft. Die Fläche an landwirtschaftlich nutzbarem Kulturland nimmt täglich ab und den Kühen gehen langsam aber sicher die ..

JGS, 13.09.2015
Einstöckig gebaut, viel Wiese versaut

Die ineffiziente Bodennutzung ist die Hauptursache der Zersiedelung. Das Beispiel Aldi zeigt deutlich auf, was schlechte Raumplanung ist. Die Jungen Grünen fordern effiziente Bauweise und nachhaltige Mobilität.

Thurgau, 01.08.2015
Demonstration gegen Rüstungsfirmen

Die Bodenseeregion weist eine sehr hohe Dichte an Rüstungsfirmen und deren Zulieferer auf. Mit diversen Workshops und zwei Demos vom 19. bis 22 August wollen wir gegen die Missstände mobilisieren und dem Dreiecksgeschäft mit Waffen die Stirn bieten.

Zürich, 22.03.2015
Weltwassertag - Nein zu Fracking

Am heutigen Sonntag, dem Weltwassertag, demonstrierten die Jungen Grünen in der Steinberggasse gegen Fracking. Fracking gefährdet wertvolles Grundwasser und muss darum unbedingt verhindert werden.

JGS, 11.03.2015
Junge Grüne erinnern ParlamentarierInnen an Fukushima

Mit einer bewegenden Aktion waren die Jungen Grünen heute Morgen auf dem Bundesplatz präsent. Anlässlich des vierten Jahrestages der Fukushima-Katastrophe gestalteten die AktivistInnen ein grosses Mahnmal aus Kerzen.

Mehr